Häufige Fragen

Nachfolgend sehen wir uns einmal häufige Fragen an, die es rund um das Thema Einparkhilfe gibt.

Kann man eine Einparkhilfe selbst montieren oder muss eine Werkstatt aufgesucht werden?

Viele Einparkhilfen sind sehr Anwenderfreundlich und lassen sich ohne einen Werkstattbesuch auch selbst montieren. Hierfür werden die Parksensoren am Fahrzeugheck an der Stoßstange angebracht und mit dem dazugehörigen Steuergerät im Fahrzeug verbunden. Es gibt jedoch auch kompliziertere Geräte mit zahlreichen Extrafunktionen, die in die vorhandene Fahrzeugelektronik eingebunden werden müssen. Das macht dann häufig einen Werkstattbesuch notwendig, damit man alle Funktionen nutzen kann.

Was ist mit Einparkhilfen, die eine Kamera beinhalten?

© RAM

Bei modernen Fahrzeugen ist häufig bereits eine Einparkhilfe oder Rückfahrkamera verbaut. Es gibt jedoch auch Autos, wo diese Funktionen nicht zusätzlich vorhanden sind. In diesen Fällen kann man natürlich auch eine Einparkhilfe mit Kamera nachrüsten. Da diese jedoch in der Regel in die Fahrzeugelektronik eingebunden werden muss, kommt man meistens nicht um einen Werkstattbesuch herum.

Was gibt es für unterschiedliche Arten von Einparkhilfen gibt es?

Im Laufe der Zeit wurden einige Systeme entwickelt, die Sie beim Einparken unterstützen können. Am Markt durchgesetzt haben sich zwei gängige Systeme von Einparkhilfen. Das ältere der beiden Systeme arbeitet mit Ultraschall und errechnet damit die Distanz bis zum Hindernis. Noch relativ neu sind radarbasierte Einparkhilfen. Diese sind genauer und reagieren auch schneller als die bisherigen Ultraschall-Einparkhilfen.

Welche der beiden Varianten ist besser?

Bei Einparkhilfen erfüllen grundsätzlich ihren Zweck und warnen gut vor Gefahren. Während eine Ultrschall-Einparkhilfe bereits für ein relativ knappes Budget realisierbar ist, werden die Radar-Einparkhilfen inzwischen auch immer günstiger.

Muss eine Einparkhilfe an eine Stromquelle angeschlossen werden?

Ohne Strom wird eine Einparkhilfe leider nicht funktionieren. Daher ist der Anschluss an eine Stromquelle im Auto notwendig. Das kann z.B. der Zigarettenanzünder sein, oder aber es wird an der Rückfahrleuchte angeschlossen.

Gibt es Einparkhilfen für vorne und hinten?

Ja, Sie können vorn und hinten eine Einparkhilfe nachrüsten. Sehr häufig gekauft wird die Einparkhilfe für hinten, da das Fahrzeugheck beim Einparken am schwierigsten zu Überblicken ist. Die vorderen Einparksensoren sind jedoch sehr praktisch, wenn Sie vorwärts oder seitlich einparken. Moderene Autos sind in der Regel bereits ab Werk mit einer Einparkhilfe vorn und hinten ausgestattet.

Kann man einer automatischen Einparkhilfe vertrauen?

In der Werbung sieht man immer häufiger Fahrzeuge mit selbstlenkender, also automatischer Einparkhilfe. Doch kann man dieser komplett vertrauen? Grundsätzlich gilt, dass diese Art der Einparkhilfe eine Unterstützung für den Fahrer bereitstellt. Als Fahrer muss man natürlich immer auch selbst einen Blick auf die Einparkhilfe werfen. Im Normalfall ist es so, dass man seitlich an der Parklücke vorbei fährt, in die seitlich eingeparkt werden soll. Der Fahrer legt den Rückwärtsgang ein und bedient vorsichtig die Pedale. Der Rest wird von der Einparkhilfe erledigt.

Da der Fahrer den Parkvorgang mit den Pedalen steuert, hat er auch noch selbst die Kontrolle. Lediglich das Lenken wird vom Fahrzeug selbstständig vorgenommen. Das macht das Einparken komfortabler.

AngebotBestseller Nr. 1
Needit PARK LITE 1411 Vollautomatische Parkscheibe, CR 2450 Knopfzelle inkl., blau
485 Bewertungen
Needit PARK LITE 1411 Vollautomatische Parkscheibe, CR 2450 Knopfzelle inkl., blau* Affiliatelink
  • PARK LITE erkennt wenn das Fahrzeug parkt und stellt die entsprechende Ankunftszeit ein
  • Park Lite hat große, leicht lesbare digitale Zahlen an Vorder- und Rückseite
  • Sie ist leicht sehr zu bedienen
Bestseller Nr. 2
BOSCAM K3 Rückfahrkamera und Monitor Set Wired Einparkhilfe mit Stabiler Signalübertragung, 14.4 cm/4.3' Zoll Rear View Monitor und IP68 Wasserdichte Kamera für Auto, Bus, LKW, Schulbus, Anhänger
33 Bewertungen
BOSCAM K3 Rückfahrkamera und Monitor Set Wired Einparkhilfe mit Stabiler Signalübertragung, 14.4 cm/4.3" Zoll Rear View Monitor und IP68 Wasserdichte Kamera für Auto, Bus, LKW, Schulbus, Anhänger* Affiliatelink
  • 【170°Großer Weitwinkel】K3 Rückfahrkamera Set kann beim Rückwärtsfahren die blinde Zone reduzieren und die Hindernisse hinter Auto erkennen, damit kann man Kratzer, Aufprall vermeiden und Fahrzeug sicher und mühelos parken.
  • 【Stabile Signalübertragung】Mit 6M Videokabel schließen die Monitor an die Kamera an und das Signal wird nicht von anderen wireless Geräten gestört. Deshalb erhält der Monitor die stabile Signalübertragung und klares Bild.
  • 【IP68 Wasserdicht】Die Rückfahrkamera ist IP68 Wasserdicht, deshalb kann die Kamera bei schlechtem Wetter wie Regen und Schnee verwendet werden. K3 kann bei allen widrigen witterungsverhältnissen einwandfrei funktionieren.
  • 【Flexible versteckte Kamera】Es kann an Nummernschild mit den eingebauten 3M-Aufkleber befestigt werden. Sie können nach Bedarf einen anpassenden Einbauort auswählen.
  • 【Benutzerfreundliches Design】 Die Monitorhalterung hat 360° drehbares Design, deshalb ist der Installationsort flexibler als andere befestigte Halterung. Wenn der Saugnapf der Monitorhalterung schmutzig oder nicht klebrig ist, können Sie es einfach waschen.

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 um 05:55 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API