Produktpflege einer Einparkhilfe

Eine Einparkhilfe ist sehr praktisch, da man damit Unfälle beim Einparken verhindern kann. Damit die Einparkhilfe jedoch auch immer funktioniert, wird durch die Hersteller eine ensprechende Produktpflege empfohlen.

Wie wird eine Einparkhilfe gereinigt und gepflegt?

© fotohansel

Prinzipiell ist die Produktpflege einer Einparkhilfe gar nicht so aufwändig. Sie ist fest im Auto verbaut und kaum sichtbar. Daher sind es nur Kleinigkeiten, die erledigt werden sollten.

Wenn die Einparkhilfe über ein Display verfügt, sollte man dieses regelmäßig reinigen. Hierdurch kann man im Einsatzfall auf dem Display alle Informationen erkennen. Das gleiche gilt übrigens auch für den Monitor einer Rückfahrkamera. Am besten ist es, wenn man das Display mit einem Mikrofasertuch oder aber einem leicht feuchten Lappen säubert.

Als nächstes sollte man sich die Sensoren der Einparkhilfe näher ansehen. Wenn diese sichtbar verbaut sind, sind sie allen Witterungseinflüssen ausgesetzt und werden genauso schnell dreckig wie der Rest vom Fahrzeug. Sind die Sensoren zu verschmutzt, kann es zu Fehlfunktionen, wie z.B. einem Dauerton, kommen. Wenn das Auto nicht wöchentlich gewaschen werden sollte, dann kann man jedoch einmal in der Woche mit einem Tuch über die Sensoren wischen.

Funktionsprüfung vornehmen

Grundsätzlich sollte man die Einparkhilfe regelmäßig auf ihre Funktionsfähigkeit überprüfen. Hierfür testet man, ob die Einparksensoren überhaupt reagieren, wenn ein Hindernis im Weg ist. Man kann das zum Beispiel regelmäßig beim Einparken testen. Hat das Auto vorn Sensoren, fährt man damit so nahe wie möglich an die Wand und prüft, ob die Sensoren ausschlagen. Beim rückwärts einparken, kann die Funktion ebenfalls mit einer Wand testen. Sollten die Sensoren nicht funktionieren, kann man diese auf Beschädigungen untersuchen. In der Regel können die Sensoren auch ausgetauscht werden. Das kann man entweder selbst erledigen, oder einer Fachwerkstatt überlassen.

Viel mehr kann man auch schon gar nicht mehr selbst erledigen. Falls an der Elektronik etwas beschädigt sein sollte, muss über eine Werkstatt die Hard- und Software überprüft werden. Alternativ muss man sich überlegen, ob man direkt eine neue Einparkhilfe einbaut.

Mit diesen Hinweisen zur Produktpflege, sollte man lange an der Einparkhilfe und deren Funktion Freude haben.

Bestseller Nr. 1
AUTOUTLET Parking Sensor PDC Rückfahrwarner Einparkhilfe mit 4 Sensoren Parkhilfe Pieper für Auto, LED-Display, DC 12 V Schwarz
301 Bewertungen
AUTOUTLET Parking Sensor PDC Rückfahrwarner Einparkhilfe mit 4 Sensoren Parkhilfe Pieper für Auto, LED-Display, DC 12 V Schwarz* Affiliatelink
  • Das Radarsystem schaltet sich automatisch ein, wenn der Motor startet.
  • Piepton Alarm prompt Schritt bystep, näher das Hindernis, schneller der Alarmton.
  • Drei Farben grün, gelb, rote LED-Lichter zeigen Hindernisabstand an.
  • Spezifische Figur für Entfernung zeigt auf dem LED-Display, Hindernisspezifische Positionsabstände zeigen auf dem LED-Display.
  • Unsere Produkte sind nicht für Autos mit Stoßstangen geeignet. (Frontstoßstange oder Heckstoßstange ist nicht geeignet)
AngebotBestseller Nr. 2
Bosch Robert 0 986 334 001 Rückfahrwarner
60 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 23.09.2020 um 19:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API